VERTRAUT
UND MENSCHLICH

FREIE WÄHLER GERSTHOFEN

14.08.2017

Aktuelle Pressemitteilung

Gersthofen ist wieder in der Spur!

Zurückblickend auf die letzten drei Jahre sind die Freien Wähler sehr zufrieden mit dem Erreichten ihrer Politik und mit Michael Wörle als 1. Bürgermeister. Der Ortsvorsitzende und 3. Bürgermeister Reinhold Dempf sieht viele Ziele die zur Wahl 2014 formuliert wurden, kurz vor der Vollendung oder auf den Weg gebracht. Besonders freut er sich über den Erfolg, dass nun das Gymnasium als Neubau auf dem Festplatzgelände entstehen wird. Auch die Durchführung des Bürgerbegehren betrachtet der Ortsvorsitzende als Erfolg, da dadurch die aktive Mitarbeit der Bürger garantiert war. Die Realisierung einer Skaterbahn , die Renovierung der Bäder, und die zügige Umsetzung des Personalentwicklungskonzeptes waren Eckpfeiler der kommunalpolitischen Themen der Freien Wähler.  
Barbara Lamprecht stellt fest: Dringend angepackt muss nun das Thema Mehrgenerationenhaus und das JUZE werden. Hier hinkt Gersthofen seit vielen Jahren dem Standard anderer Städte wie Neusäß und Königsbrunn deutlich hinterher! Nach den durchgeführten Besichtigungen, müssen nun die nächsten Schritte zur Realisierung nun eingeleitet werden. Gleiches gilt beim Thema JUZE. „ Unser Personal in der Jugendpflege leistet sehr gute Arbeit. Bei den Räumlichkeiten und der Ausstattung des JUZEs ist Gersthofen aber vor 20 Jahren stehen geblieben.“
Stadträtin Brigitte Grohmann zuständig im Bereich der Kinderkrippen, Kindergärten, Mittagsbetreuung und Horte, dass gegenwärtig eine deutliche Entspannung eingetreten ist. So kann auf Antrag der Freien Wähler der Kindergarten mit Krippe in Modulbauweise im Baugebiet Via Claudia in kürze eröffnet werden. Auch die Tiefenbacher Krippe wird erweitert, ebenso die Mittagsbetreuung und die Horte. "Für das Neubaugebiet auf dem alten Praktikergelände fordern wir jedoch einen weiteren Kindergarten" so Brigitte Grohmann. 
 „Der schauerliche Flächenfraß der letzten 30 Jahre hat Gott sei Dank nun mit der neuen Rathauspolitik ein Ende gefunden und Wachstum findet in den vorhandenen Siedlungsstrukturen statt. So schaffen wir das Verhältnis der Infrastrukturkosten mit den Erträgen des Wachstums in Einklang zu bringen.“
Nicht zuletzt deshalb plädiert Markus Brem seit über zwei Jahren dazu, dass die Stadt Gersthofen ein umfassendes Verkehrskonzept entwickelt, aus dem ein städtisches und regionales Verkehrsmanagement entstehen kann
Mit Blick auf die Gersthofer Energiewende sagt Stadtrat Brem: „Diese ist auf Spur, wenngleich manche Akteure im Rathaus unser Leitbild noch nicht verinnerlicht haben.“ Hierzu der Umweltreferent der Stadt Gersthofen, Dr. Markus Brem: „So wie die Sortimentsliste heute Gegenstand jeder Gersthofer Bauleitplanung ist, so wie die Vereinszuschussrichtlinien Richtschnur für unsere Vereinsförderung ist, so muss auch das einstimmig beschlossene Energieleitbild der Stadt Gersthofen unseren Blick schärfen für regenerative Energien, Quartiersmodelle und die Interaktion zwischen Strom-, Wärme- und Mobilitätsenergie“.

Dass die Freien Wähler schon längst ein ernstzunehmender politischer Partner geworden sind, weiß der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Herbert Lenz zu berichten. "Es freut uns, dass die Freien Wähler in den letzten 20 Jahren ein eigenes Profil entwickelt haben, galten sie doch vorher jahrelang als Anhängsel der CSU".  Lenz sieht vor allem die Innenstadtentwicklung als einen Erfolg der Freien Wähler. "Nur uns ist es zu verdanken, dass der Investor von seinem Vorhaben, ein reines Einkaufszentrum mit fast 7000 qm Einzelhandelsfläche im Herzen der Stadt zu erbauen, abgerückt ist." Bekanntlich wird das Bauvorhaben jetzt mittlerweile mit Einzelhandel, Dienstleistungsbetrieben und Wohnungen geplant.
Bernhard Happacher, Fraktionsvorsitzender betont ausdrücklich, dass es ein Erfolg der Freien Wähler ist, dass der neue Bahnhof zunächst aus Mitteln der Stadt Gersthofen barrierefrei ausgebaut wird.
Fazit des Fraktionsvorsitzenden Bernahrd Happacher: „Wir haben unsere Versprechen gehalten und werden auch die nächsten 3 Jahre daran arbeiten, alle 2014 gesteckten Ziele gemeinsam mit Michael Wörle bis zur nächsten Wahl 2020 zu erreichen. Uns würde es freuen, wenn sich die Fraktionen der CSU und WIR sich aus wahltaktischen Gründen der Zusammenarbeit nicht verschließen würden.

Zurück
Termine
Aktuelle Termine und Veranstal- tungen der FW Gersthofen
Newsletter
Freie Wähler - Ortsverband Gersthofen - Der Mensch im Mittelpunkt - Newsletter Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen des Ortsverbandes der FW Gersthofen.

Geben Sie einfach Ihre
E-Mail-Adresse ein:

Kontakt
Freie Wähler - Ortsverband Gersthofen - Der Mensch im Mittelpunkt - Kontakt Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Tel.: 0821 - 494399
Email: kontakt[at]fw-gersthofen.eu
oder über unser
» Kontaktformular

PolitikOrtsverbandTermineAktuellesGalerieKontaktImpressumDatenschutzSitemap