VERTRAUT
UND MENSCHLICH

FREIE WÄHLER GERSTHOFEN

04.11.2018

Kauft die Stadt das Gersthofer Loch?

Augsburger Allgemeine vom 31.10.2018 von Gerald Lindner

Eine knappe Mehrheit will, dass der Investor ein Kaufangebot für das Grundstück im Zentrum macht.

Kauft die Stadt das Grundstück an der Ecke Bahnhofstraße/Donauwörther Straße und nimmt dann die Gestaltung des Lochs im Zentrum künftig selbst in die Hand? Das ist zumindest möglich. In einer knappen Mehrheitsentscheidung von 14:13 stimmte der Stadtrat zu, dass Bürgermeister Michael Wörle mit dem Investor über einen Kauf des Areals verhandeln soll.

Wie berichtet, kam der Vorstoß von den Fraktionen der Freien Wähler und SPD/Grünen sowie der Gruppierung Pro Gersthofen. Nachdem die Verhandlungen mit Investor Peter Pletschacher und seinen Beauftragten seit Monaten nicht weiterkommen und das rund 7000 Quadratmeter große Grundstück seit Jahren brachliegt und zusehends verwildert, solle die Stadt den Investor auffordern, ein Kaufangebot zu machen, und dafür eine Frist setzen.

Streit im Stadtrat über Pläne zum Gersthofer Loch

Im Stadtrat entspann sich nun ein Streit darüber. „Der Antrag ist ein Rohrkrepierer und macht uns als Verhandlungsführer lächerlich“, kritisierte Georg Brem (W.I.R.). „Wie wird die Stadt reagieren, wenn der Investor trotz der Frist nicht antwortet?“ Außerdem warf er den drei Antragstellern vor: „Öffentlich bekannt zu geben, dass man etwas kaufen will, ist unprofessionell und lädt den Grundstückseigner dazu ein, den Preis hochzujubeln.“

Die Stadtverwaltung habe ihn bislang bei Anfragen, wie man die Bebauung des Areals beschleunigen könne, immer wieder vertröstet mit der Aussage: „Wir sind in Verhandlungen.“

Wörle konterte den Vorwurf, die Verwaltung sei in dieser Sache nicht aktiv genug. „Dieser Aufgabe stelle ich mich seit viereinhalb Jahren.“ Dass sich seit Monaten nichts tut, liege aber beim Investor. „Seit Sommer gab’s vier Termine, die aber immer wieder vom Investor einseitig abgesagt wurden.“

Max Poppe (CSU) genügte das nicht: „Beide Seiten – die Stadt und der Investor – brauchen einander und sollten sich jetzt schnellstmöglich an den Verhandlungstisch setzen.“ Grundstücksverhandlungen seien Chefsache, also die des Bürgermeisters und nicht des Stadtrats.

Der Antrag – „ein unprofessionelles, naives und kontraproduktives Verfahren“ – habe keinen Sinn: „Die Stadt kann ja wohl kaum eine Enteignung durchsetzen.“ Den Vorwurf, nicht genug zu tun, wiederum wollte Wörle nicht gelten lassen: „Wir sitzen seit einem Jahr bei offener Tür am Verhandlungstisch – und zwar allein.“

Peter Schönfelder (SPD/Grüne) verteidigte den Antrag: „Wir versuchen damit das auszugleichen, was in der Sitzungsperiode 2008 bis 2014 an uns vorbeigegangen ist.“ Die Stadt habe es damals versäumt, ihr Vorkaufsrecht für das Grundstück wahrzunehmen, und somit eine Möglichkeit versäumt, eine Bebauung zu erzielen, die genau den städtischen Interessen entspricht.

Investor soll Angebot für Gersthofer Loch abgeben

Noch deutlicher wurde Albert Kaps (Pro Gersthofen): „Peter Pletschacher muss endlich die Hosen runterlassen. Irgendwann muss Schluss sein!“

Stadtbaumeister Roland Schmidt versuchte, etwas Dampf aus der Diskussion zu nehmen. „Der Gesprächsfaden ist nie abgerissen – man hat uns aber bei vier Terminen am langen Arm verhungern lassen.“

Mit einer Stimme Mehrheit wurde nun die Verwaltung beauftragt, den Investor „schriftlich und unter Nennung einer Frist aufzufordern, ein Verkaufsangebot zum Erwerb der unbebauten Fläche (allgemein als Gersthofer Loch bezeichnet) gegenüber der Stadt Gersthofen abzugeben“.

Zurück
Termine
Aktuelle Termine und Veranstal- tungen der FW Gersthofen
Newsletter
Freie Wähler - Ortsverband Gersthofen - Der Mensch im Mittelpunkt - Newsletter Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Entwicklungen des Ortsverbandes der FW Gersthofen.

Geben Sie einfach Ihre
E-Mail-Adresse ein:

Kontakt
Freie Wähler - Ortsverband Gersthofen - Der Mensch im Mittelpunkt - Kontakt Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Tel.: 0821 - 494399
Email: kontakt[at]fw-gersthofen.eu
oder über unser
» Kontaktformular

PolitikOrtsverbandTermineAktuellesGalerieKontaktImpressumDatenschutzSitemap